Wetter

Zur geographischen Lage

Neuseeland bietet auf 268.680 Quadratkilometern einen Reichtum an diversen Landschaften. Zu diesen zählen Gletscher, Berge, Fjorde, Ebenen und es gibt auch schier endlose Küstenabschnitte und sanfte Hügel die sich erstrecken, soweit das Auge reicht.

Die Jahreszeiten

In Neuseeland kann es vorkommen, dass man alle 4 Jahreszeiten an einem Tag erlebt. Es lässt sich also nicht strikt sagen, dass das Wetter im Sommer gut und im Winter schlecht wird. Da Neuseeland aus zwei großen Inseln besteht, kann sich das Wetter schnell verändern. Deshalb ist es wichtig, dass man besonders in Bezug auf Bekleidung immer gut ausgerüstet ist. Die offiziellen Jahreszeiten werden wie folgt eingeteilt:

·         Frühling                September, Oktober, November

·         Sommer                Dezember, Januar, Februar

·         Herbst                   März, April, Mai

·         Winter                   Juni, Juli, August

Wetter und Regeninformationen

Das A und O eines gelungenen Neuseelandurlaubes ist flexibel zu bleiben. Das Wetter in Neuseeland wird vom Meer und den „Southern Alps“ bestimmt. Die Bergketten fangen oft die Wolken auf einer Seite der Insel ab und auf der gegenüberliegenden Seite strahlt die Sonne. Besonders an der Westküste der Südinsel kann es vorkommen, dass es sich „einregnet“ und so schnell nicht wieder aufhört. Am besten fahren Sie also immer der Sonne hinterher! Unsere Empfehlung ist es auf www.metservice.co.nz zu schauen und nach der dortigen Wetterprognose zu planen, da Sie hier auch Unwetterwarnungen finden.

Metservice bietet auch Apps für IPhones und Android Handys an. Hier können Sie zwischen Wettervorhersagen für Städte (unter „Towns & Cities“), ländliche Gegenden (unter „Rural“) und auch die Küstengebiete (unter „Marine“) auswählen.

UV-Strahlung

Durch die sehr geringe Luftverschmutzung in Neuseeland ist die UV Strahlung recht hoch. Das bedeutet, dass Sie sich immer mit Hut, Sonnenbrille und Sonnencreme auf längere Wanderungen oder an den Strand begeben sollten. Die UV-Strahlung ist zwischen 11 und 16 Uhr besonders stark.

Temperaturen

Je weiter man in Neuseeland in den Süden kommt, desto kälter wird es. Im Sommer liegt die Durchschnittstemperatur zwischen 20 und 30°C, und im Winter zwischen 10 und 15°C. Durch die intensive UV Strahlung ist die gefühlte Temperatur aber immer höher als die wirkliche Temperatur.

Auf dem Wasser

Wenn Sie sich mit dem Boot oder zum Schwimmen ins bzw. auf’s Wasser begeben, ist es wichtig auf die eigene Sicherheit zu achten. Auf www.marineweather.co.nz finden Sie einen Überblick über das aktuelle Wetter und den jeweiligen Seegang in Neuseeland.

Sie können auf der Webseite den „Boating“ Reiter öffnen und dann eine beliebige Region Neuseelands auf der Karte auswählen und vergrößern. Dies ist auch sehr nützlich wenn Sie im letzten Moment die Fähre aufgrund des hohen Wellengangs auf einen anderen Tag umbuchen wollen. Sie können bei uns einen „Flexi-Pass“ (put link) für die Fähre buchen, der Ihnen eben diese Flexibilität bietet.

Surfen in Neuseeland

Auf Swellmap und Swellnet gibt es gute Infos und aktuelle Vorhersagen zum Surfen. Hier unser Artikel übers Surfen in Neuseeland.